Mittwoch, 14. Juli 2010

Bulgarische kalte Sommersuppe таратор [Tarator ]















Болгарский летний суп таратор

Wunderbare kalte Suppe aus Bulgarien. Für mich die Sommersuppe. 

Zutaten:
1 Becher Joghurt (original nimmt man Кисело мляко), es gehen alternativ Kefir, türkischer Joghurt, aber auch ganz normaler Naturjoghurt.
1 mittelgroße Schlangengurke
3 Walnüsse
2 kleine Knoblauchzehen
frischen Dill  
Salz, Pfeffer, gutes Pflanzenöl


Gurken klein raspeln. Den Knoblauch und den Dill kleinhacken, mit ein paar Tropfen gutem kaltgepreßten Öl (Olivenöl oder Rapsöl) über die Gurken geben und mit dem Joghurt vermengen. Dabei einen Rest Dill zur Deko übriglassen.

Für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Nochmal mit etwas Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken, die gehackten Walnüsse unterrühren und mit einer Scheibe Gurke und dem Rest Dill bestreut kalt servieren.
Meine schnelle Variante: alle Zutaten aus dem Kühlschrank zügig verarbeiten und sofort servieren. 

Ich laß durchaus auch mal Dill, Nüsse oder Knoblauch weg...
Und je nach Flüssigkeit des Joghurts ist Tarator auch ein hervorragender Dipp. Zum Grillen ideal.

Ideale Beilage: frisches Weißbrot vom Bäcker. Und Kebabtscheta. Rezept folgt bald. 


Dazu empfehle ich einen wunderbaren gut gekühlten Bulgarischen Weißwein. 
Ein paar trinkbare Sorten findet man bei Kaufland. Man sollte aber beim Blick auf die Flasche mindestens darauf achten, daß sie direkt in Bulgarien abgefüllt wurde. 
Sehr gute Weine bieten hier in Dresden (auch als Versand) die Gebrüder Bossev , empfehlen kann ich auch einige von Saxonia Wein-Import.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen